In den vergangenen Tagen und Wochen hat es ja leider doch recht häufig geregnet, so dass ich unter Anderem nicht dazu gekommen bin den Rasen zu Mähen. Und weil dieser so fleissig gegossen wurde, hat er sich natürlich prächtig entwickelt bzw. ist ordentlich in die Höhe geschossen.

Für Danbo war es wie im Dschungel, zumindest hat sich die kleine Kartonfigur gleich mal ins Abenteuer gestürzt. In diesem Beitrag möchte ich ein paar Bilder von ihrem Ausflug mit Dir teilen.

Danbo schlendert durch den Rasen-Dschungel

Im Moment könnte ich fast alle 2-3 Tage einmal mit dem Mäher über den Rasen sprinten, so gut wächst das grüne Zeug zur Zeit. Leider regnet es aber fast durchgehend, so dass ans Mähen nicht so wirklich zu denken ist.

Na ja, ich habe dann einfach mal ein paar trockene Minuten  abgewartet und die kleine Danbo ins Grün gelassen.

1. Danbo erkundet die Graslandschaft

2. Kannst Du mich noch sehen?

 

3. Hihi, die Grashalme kitzeln mich

 

4. Ich schaue nochmal, was es da drüben so gibt

 

5. Das ist toootal gemütlich

 

6. Jetzt fehlt nur noch etwas Sonne

 

7. Ah schön, da ist sie ja

 


Am Ende hat sich sogar die Sonne kurz blicken lassen und die Rasenfläche in ein freundliches Grün getaucht.

Irgendwann ist es mir dann übrigens doch zu bunt geworden und ich habe den Rasen unter leisem Fluchen einfach nass gemäht. Das soll man eigentlich nicht, aber bevor es sich irgendwann mal ein echter Urwald vor meiner Tür gemütlich macht, habe ich es lieber doch gewagt.

Es hat zwar lange gedauert und ich musste ein paar Tage später noch einmal nachmähen, aber jetzt ist alles Tip Top 😉

Wie haben Dir die Fotos gefallen?

Hinterlasse einen Kommentar

Hier ist Platz für Deinen Kommentar
Hier gehört Dein Name hin