Dieses Wochenende steckte, trotz des tropischen Klimas, voller Taten. Unter Anderem stand der erste Drehtag für mein Youtube Projekt Bloody Scary an, ein weiteres Fliegengitter ziert nun das Fenster des Hobbyzimmers und in unserem Garten steht nun das erste Objekt Marke Eigenbau, ein Hochbeet aus einem alten Holzregal. Über letzteres möchte ich Dir jetzt ein wenig erzählen.

Hochbeet DIY

Diesen Sommer regnet es leider extrem oft und viel und ein paar der kleinen Pflänzchen im Garten haben so ihre Mühe mit den Wassermassen. Aus diesem Grund und weil wir eh mal eins haben wollten, habe ich mir ein altes Holzregal und ein Brett (ca. 2m lang, 1cm hoch und 20cm tief) geschnappt um daraus ein Hochbeet zu basteln.

Das Ergebnis siehst Du oben im Beitragsbild. Leider habe ich es versäumt die einzelnen Arbeitsschritte zu dokumentieren, aber zum Glück ist der Aufbau nicht soooo aufwändig, so dass sich dieser auch beim Anblick des Endproduktes entdecken lässt 😉

Damit das Holz nicht verrottet oder schimmelt, empfehle ich Dir es noch zu lackieren oder lasieren. Meine Freundin hat unseres z.B. mit grauem Lack angestrichen, wie sich unschwer erkennen lässt. Die Seitenwände (und nur die) sind von innen noch zusätzlich mit etwas Teichfolie (wasserundurchlässig) bespannt. Nur die Schlitze im Regalboden sollten offen bleiben, damit dadurch später das Regenwasser abtropfen kann.

Die einzelnen Schichten in einem DIY Hochbeet

Wie so ein Hochbeet im Endeffekt aussieht, ist eigentlich egal. Du kannst es z.B. auch rund oder quadratisch machen. Es geht vielmehr um die Füllung und woraus die besteht, verrate ich Dir in der folgenden Schritt für Schritt Anleitung:

Schritt 1

Als unterste Schicht legst Du ein Flies (z.B. ein Flies für Tomatenpflanzen) auf den Regalboden.

Schritt 2

Auf dem Flies verteilst Du anschließend ein paar Steine (z.B. Kies) großzügig, so dass der gesamte Regalboden bedeckt ist.

Schritt 3

Auf diese Steine verteilst Du klein geschnittenes Geäst, z.B. aus dünnen Baum- / Strauchästen. Auch hier kannst Du ordentlich drauf packen, achte nur darauf, dass auch Erde und Pflanzen darüber passen.

Schritt 4

Wenn Du hast, kannst Du hier jetzt noch etwas Kompost-Erde oder grünen Kompost verteilen.

Schritt 5

Erst jetzt füllst Du den Rest des Hochbeetes mit Blumenerde auf.

Schritt 6

Und jetzt kannst Du mit dem Einpflanzen beginnen.

Meine Freundin und ich haben Kohlrabi gepflanzt und sich schon sehr gespannt, was daraus wird 😉

Ich hoffe meine Anleitung was hilfreich bzw. interessant. Vielleicht kennst Du ja auch noch ein paar coole DIY Tipps für den Garten oder möchtest mir gerne Feedback zu meinem Beitrag geben? In jedem Fall freue ich mich über einen Kommentar von Dir unter diesem Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren

Ich habe die Schokoladenpizza probiert

In einem Supermarkt lag sie plötzlich vor mir, die Schokoladenpizza von Dr. Oetker. Ich ha…