Meine Fotoreise nach Mallorca

Meine Fotoreise nach Mallorca

Alle Fotos, die Sie hier sehen, sind auf Mallorca entstanden, um ein Fotobuch erstellen zu können. Die größte Baleareninsel mit ihren vielfältigen Landschaften ist eine unerschöpfliche Quelle für wunderschöne Naturbilder. Denn Mallorca wird nicht nur von Strand und Mittelmeer geprägt.

Die schönsten Seiten Mallorcas

Ein Panorama von Bergen und Landschaften bietet sich in mehreren Regionen auf der Insel. Schluchten, schroffe Gipfel, Stauseen und Täler voller Orangenhaine sind geeignete Motive für eindrucksvolle Naturbilder. Bergdörfer, auf deren Marktplätzen sich das Alltagsleben widerspiegelt, hinterlassen ebenso nachhaltige Impressionen wie eine nostalgische Eisenbahn oder eine Bootstour in entlegene Felsbuchten. Dort kommt ein Gefühl auf wie „am Ende der Welt“, und auch dies lässt sich mit Kamera einfangen.

Meine Fotoreise nach Mallorca

Flache Gebiete oder Gebirge, ausgetrocknete Flussbetten oder ein sturzbachartiger „torrent“, Salinen, blühende Mandel- und knorrige Olivenbäume – Mallorca steckt voller Kontraste. Wer sich durch das Binnenland bewegt, findet malerische Städtchen mit historischen Bauten und fast überall gastfreundliche Menschen. Auf den Fiestas wird das Brauchtum der Insel gepflegt – an Feiertagen wie dem Dreikönigstag ergeben sich unzählige reizvolle Motive, um ein attraktives Leinwand Foto erstellen zu können.

Meine Fotoreise nach Mallorca

 

Meine Fotoreise nach Mallorca

 

Meine Fotoreise nach Mallorca

 

Meine Fotoreise nach Mallorca

 

Meine Fotoreise nach Mallorca

 

Meine Fotoreise nach Mallorca

 

Meine Fotoreise nach Mallorca

Die Hauptstadt ist eine weitere Fundgrube für Fotos und Schnappschüsse. Sie bietet großartige Architektur und reges Leben an der Uferstraße, in der Altstadt sowie in den Einkaufsstraßen mit Fachgeschäften und Filialen bekannter Modeketten.

Das moderne Mallorca und seine Facetten

Ein idyllisches Panorama von Bergen und Landschaften täuscht nicht darüber hinweg, dass Mallorca eine Ferieninsel ist. Rund 10 Millionen Besucher kommen pro Jahr hierher und bevölkern die Strände und Badeorte. Immer mehr Unterkünfte, Autobahnen und Gaststätten entstehen, um den Touristenmassen gerecht zu werden.

Meine Fotoreise nach Mallorca

Angesichts dieser Schattenseiten bedeuten wunderschöne Naturbilder während der Hauptsaison eine Herausforderung an den Fotografen. Natürlich gibt es Rückzugsorte und Regionen, in denen der Tourismus nicht so auffällt. Dennoch bieten sich Frühling, Herbst und Winter besonders an, um typisch mallorquinische Fotos Bilder aufzunehmen. Bereits im Januar melden sich die ersten Knospen, zu Weihnachten hängen reife Zitrusfrüchte an den Bäumen, im März ergrünt die Insel manchmal wie über Nacht.

Dies alles und noch mehr habe ich fotografisch dokumentiert. Ich wollte schon immer aus meinen Aufnahmen ein Fotobuch machen, das nun vorliegt.

Hinweis:
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen Gast-Artikel.

Interview mit Alex von Schraegwaerts Photography
Prev Interview mit Alex von Schrägwärts Photography
Next Interview mit Jill Carstens von fotografie-jill-carstens.de
Ballonfahrten Fotografie Jill Carstens

3 Comments

  1. Das hätte auch mein Artikel sein können, habe die selben Erfahrungen gemacht. Immernoch wissen die wenigsten, dass Mallorca auch diese Seite zu bieten hat. Allein die Halbinsel Punta de n’Amer hat bei mir ein ganzes Pixum Fotobuch gefüllt. In diesem Sinne,
    ¡Adiós!
    Gabriel

Leave a comment

* Pflichtfeld

*

Ich stimme der Speicherung meiner Daten zu