Mit diesen 6 Tipps wird Dein WordPress Blog noch schneller

-Werbehinweis- Dieser Beitrag enthält Marken- und Produktnamen, sowie persönliche Empfehlungen. Produktempfehlungen, für die ich eine kleine Verkaufsprovision erhalte, sind durch ein Amazon-Logo oder ein Sternchen gekennzeichnet.

5
3779

Neben guten Inhalten braucht Dein WordPress Blog auch richtig schnelle Ladezeiten um auf den ersten Positionen bei Google und Co. mitzumischen.

Schnelle Ladezeiten erfreuen aber natürlich auch die Besucher Deines Blogs. Und wenn die zufrieden sind, dann sind es auch Bing, Google und all die anderen Suchmaschinen da draussen.

Aus diesem Grund möchte ich Dir heute 6 Tipps und Tricks an die Hand geben, mit denen Du die Ladezeiten Deines WordPress Blogs deutlich verbessern kannst.

So machst Du Deinen WordPress Blog schneller

So sehen die Zahlen für flodji.de aus, nachdem ich die Anpassungen vorgenommen habe, die ich Dir in diesem Beitrag vorstellen werde. Hier kannst Du Deine Seite testen: tools.pingdom.com

Mobile Performance meiner WordPress Seite

Auch mobil sieht alles gut aus 🙂 Hier kannst Du die mobile Performance Deiner WordPress Seite testen: testmysite.withgoogle.com

So verbesserst Du die Ladezeiten Deines WordPress Blogs

Bevor ich anfange noch ein kleiner Hinweis: Alles worüber ich hier schreibe hat auf meinen Blogs gut funktioniert und richtig für Speed gesorgt. Da aber jede Webseite anders ist (z.B. anderer Hoster, andere Plugins, anderes Theme, andere Einstellungen), muss nicht jeder meiner Tipps auch bei Dir funktionieren.
Die Anwendung der folgenden Tipps und Tricks erfolgt daher auf eigene Gefahr.

Unnütze oder ungenutzte Plugins entfernen