Start Blog Seite 3

Super Trick für die Panorama-Fotografie

0
Super Trick für die Panorama Fotografie

Mist, welches Foto ist denn jetzt nochmal das erste für mein Panorama? Dieses Bild? Oder doch dieses? Ahhhh…!!!

Kennst Du dieses Problem auch? In diesem Beitrag verrate ich Dir einen einfachen und kostenlosen Trick, damit Du Dich nicht mehr ärgern musst.

Danbo schlendert durch den Rasen-Dschungel

0
Danbo im hohen Gras

In den vergangenen Tagen und Wochen hat es ja leider doch recht häufig geregnet, so dass ich unter Anderem nicht dazu gekommen bin den Rasen zu Mähen. Und weil dieser so fleissig gegossen wurde, hat er sich natürlich prächtig entwickelt bzw. ist ordentlich in die Höhe geschossen.

Für Danbo war es wie im Dschungel, zumindest hat sich die kleine Kartonfigur gleich mal ins Abenteuer gestürzt. In diesem Beitrag möchte ich ein paar Bilder von ihrem Ausflug mit Dir teilen.

10 Tipps für scharfe Fotos

2
Pusteblume,Löwenzahn

Ich glaube jeder von uns, hat sich schon einmal über unscharfe Fotos geärgert, oder? Auf dem Kamera-Display sah noch alles super scharf aus, aber auf dem Computer kommt dann die Ernüchterung: Viele Bilder sind unscharf. Und natürlich gerade die, bei denen sonst alles andere stimmt, oder von denen Du nur eins gemacht hast.

Damit Dir so etwas in Zukunft nicht mehr passieren kann, gebe ich Dir heute 10 Tipps für knackig scharfe Fotos.

Farbgewaltiges Gewitter

0
Wärmegewitter, Nordheide, Itzenbüttel

Vor ein paar Tagen kam ein beeindruckendes Wärmegewitter zu Besuch. Beeindruckend nicht, weil es besonders stark war, sondern weil es tief in die Farbkiste gegriffen hatte.

Wäre es nicht so schnell dunkel geworden, hätte ich noch ewig auf das Farbenspiel starren können.

Der Himmel leuchtete förmlich…

0
Der Himmel leuchtet

Am Wochenende kam das Reh von letzter Woche wieder zu Besuch. Ich flitzte also wieder Richtung Kamera, entfernte den Objektivdeckel und setzte meine Nikon D7000 an. Erst dann sah ich noch ein ganz anderes Schauspiel: Der Sonnenuntergang lies den Himmel leuchten.

Das Reh konnte sich also genüsslich den Magen weiter voll schlagen, ohne für mich zu posieren. Denn ich hatte meine Kamera fest auf den Himmel gerichtet und schoss ein Foto nach dem anderen. In diesem Beitrag möchte ich Dir jetzt gerne eine Auswahl meiner Fotos zeigen.

Ein Reh kommt zu Besuch

0
Ein Reh auf der Wiese vor meiner Terrasse

Da staunte ich gestern Abend schon nicht schlecht. Auf dem Weg nach Hause stand plötzlich ein Reh vor mir. Zwar standen wir nicht direkt voreinander, aber die Distanz war mit etwa 5 Metern nicht gerade groß.

In diesem Beitrag möchte ich Dir von der Begegnung erzählen und Dir auch ein paar Fotos zeigen.